Seiten: [1]   Nach unten
Drucken
Autor Thema: Kramer Amtsstuben  (Gelesen 212 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Obelix10
User
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 42



« am: 12. Januar 2016, 18:45:20 »

Moin moin
also wer nach Hamburg fährt sollte den Michel sehen. Wer schon am Michel ist geht einmal auf die Rückseite und findet den Eingang zu den Kramer Amtsstuben. Eine kleine Gasse mit Läden.
Sehenswert und immer für ein Foto gut.
Gruß
Torsten
Gespeichert
Pady
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.533



« Antworten #1 am: 12. Januar 2016, 19:36:14 »


Hej Torsten,

da Hamburg nach wie vor auf meiner ToDo-Liste steht, werde ich mir solche Tipps auch merken.
Oder noch besser, wir treffen uns und wir gehen gemeinsam auf Tour   Schockiert Lächelnd  hehe, das wäre doch cool.

Dieses Jahr wird wohl nichts mehr mit Hamburg (zumindest nicht geplant), doch diese Stadt werde ich zu 100% einmal besuchen...   Na dann Prost dafur
Gespeichert
Ralf
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 940



WWW
Re:
« Antworten #2 am: 12. Januar 2016, 21:20:23 »

Na.. Das ich das dann noch erleben darf.. Ich wäre dabei.
Gespeichert

viele Grüsse von Ralf
Pady
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 2.533



« Antworten #3 am: 12. Januar 2016, 22:29:05 »


Ja ja Ralf, dich werde ich persönlich abholen kommen.
Zudem haben wir ja auch unser Mirko von Hamburg.... er wäre gewiss auch dabei.

 Na dann Prost
Gespeichert
Mirko
User
Hero Member
*
Offline Offline

Beiträge: 1.419



WWW
« Antworten #4 am: 12. Januar 2016, 22:29:20 »

*hüstel*

Vielleicht bekommen wir ja doch noch mal ein HH Treffen zusammen.  beten
Gespeichert

Gruß Mirko
wally-foto
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 90



WWW
« Antworten #5 am: 13. Januar 2016, 00:11:42 »

Wenn man schon in der Gasse ist, lohnt auch der Besuch des Museum Kramer-Witwen-Wohnung - Fotografieren (nicht kommerziell) erlaubt. Nicht groß und ziemlich enge Treppen, aber interessanter Einblick.
lg Wally
Gespeichert

"Fotografieren bedeutet gleichzeitig und innerhalb von Sekundenbruchteilen zu erkennen – einen Sachverhalt selbst und die strenge Anordnung der visuellen wahrnehmbaren Formen, die ihm seine Bedeutung geben. Es bringt Verstand, Auge und Herz auf eine Linie." Henri Cartier-Bresson
SteP-Works
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 6



WWW
« Antworten #6 am: 24. August 2017, 18:06:05 »

Wenn Ihr nach Hamburg kommt, dann sagt bloß Bescheid, ich habe eine dreiviertel Stunde um in meine Heimatstadt zu kommen.

LG Peter
Gespeichert

What the eyes see, the mind belives
Seiten: [1]   Nach oben
Drucken
Gehe zu: